Staatlich genehmigtes 1-jähriges Kaufmännisches Berufskolleg II
(BK II)

Die Ausbildung am kaufmännischen Berufskolleg II vermittelt neben der Allgemeinbildung vor allem fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse.

Das BK II soll dazu befähigen, kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten in einem einer dualen Ausbildung entsprechenden Aufgabenfeld wahrzunehmen.

Aufbauend auf dem Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I werden die Schüler und Schülerinnen primär auf die Fachhochschulreife vorbereitet.

Im berufspraktischen Bereich werden reale Geschäftsprozesse angeboten mit dem Ziel, Unterrichtsinhalte praxisnah zu vermitteln.

Aufnahmevoraussetzungen für das Kaufmännische Berufskolleg II (BK II):

Abschluss des Berufskollegs I mit einem Durchschnitt von mindestens 3,4 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft.

Abschlüsse:

Am Ende des kaufmännischen Berufskollegs II findet eine zentrale schriftliche und mündliche Abschlussprüfung statt.

Die schriftliche Prüfung ist in den Fächern Deutsch, Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Englisch abzulegen.

Die mündlichen Prüfungen können sich auf alle maßgebenden Fächer beziehen.

Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwirbt die Schülerin/der Schüler die Fachhochschulreife für das Studium an Hochschulen in Baden-Württemberg.

Unsere Anforderungen

  • Wir bauen auf Ihre aktive Mitarbeit und Leistungsbereitschaft.
  • Wir setzen regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht voraus.
  • Wir erwarten soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, tolerantes und höfliches Verhalten, Freundlichkeit. 

Probezeit:

Alle Schüler werden zunächst auf Probe aufgenommen.

Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahrszeugnisses über das Bestehen der Probezeit.

Wir haben keine Anmeldefristen, keine Wartezeiten! Anmeldung jederzeit bis kurz vor Beginn möglich!